• Am Großen Wannsee 34, 14109 Berlin
  • +49(0) 30 / 805 36 56

JUGENDARBEIT – ALLGEMEINES

Jugendarbeit

 

In unserem Segelverein ist die Jugendarbeit ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens. Wir fördern intensiv den Nachwuchs im Segelsport in allen Altersklassen.

Kinder von 6 – 14 Jahre

Wir bilden interessierte Kinder ab dem 6. Lebensjahr in der Einstiegsklasse „Optimist“ (kurz: Opti)  aus.

– Anfänger Opti:

Die Kinder werden auf unseren vereinseigenen Optimisten ausgebildet und wir führen sie in theoretischen und praktischen Themenblöcken an den „Jüngstensegelschein“ heran. Nach der Prüfung zum Jüngstensegelschein des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) erwerben sie das Rüstzeug, um mit einem eigenen Opti (unter Aufsicht ) unser Segelrevier, den Wannsee zu erobern.

– Opti-C:
In weitergehende Übungen werden die jungen Opti-C Segler ans Regatta-Segeln herangeführt. Nachdem die Opti-C Segler ihre zwei Anfänger-Regatten gesegelt haben, steigen sie in die Opti-B Trainingsgruppe auf.

– Opti-B:
Das Training der Opti-B Trainingsgruppe führen wir in Kooperation mit unserem Nachbarverein durch.

 

Ab dem 15. Lebensjahr

Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr werden auf unseren 420er Jollen ausgebildet.Auch dort haben die Jugendliche nach der Grundausbildundie Möglichkeit, durch unsere Kooperation mit unserem Nachbarverein, das Erlernte zu vertiefen und durch die Teilnahme an Regatten, das Segeln mit dem 420er als Leistungssport zu betreiben.

Jugendordnung

Einsteigerinfos

Hier findest Du die häufigsten Fragen und Antworten dazu:

Wie alt muss ich sein?

Das beste Einstiegsalter ist zwischen 6 und 8 Jahren. Aber auch wenn Du später anfängst, kannst Du noch ein sehr guter Segler werden.

In was für Booten segeln die Kinder?

Das Segelboot für Kinder ist der Optimist. Der Optimist ist die am meisten gesegelte Bootsklasse der Welt.

Wie lange kann ich Opti segeln?

Den Opti kannst Du segeln, bis Du 15 Jahre alt bist. Danach kannst Du in den 420er umsteigen.

Was lerne ich beim Training?

Im ersten Jahr lernst Du sicher zu segeln. Du kannst am Ende des Jahres:
– das Boot aufbauen, – das Boot alleine steuern, – die wichtigsten Regeln, – ein paar echte Seemannsknoten.
Du kannst damit Deinen ersten Segelschein, den Jüngstenschein, machen.

Wie oft in der Woche segelt man?

Für Einsteiger gibt es 1Mal in der Woche Training auf dem Wasser.

Kann man auch im Winter segeln?

Wir segeln von April bis Oktober. Im Winter haben wir Theorieunterricht.

Muss ich Schwimmen können?

Ja, Du solltest das Seepferdchen und Spaß am Baden haben.

Brauche ich ein eigenes Boot?

Die Anfänger erhalten im ersten Jahr ein Boot vom Verein. Im zweiten Jahr brauchst Du ein eigenes Boot, weil dann die neuen Anfänger in den Vereinsbooten segeln.

Was zieht man zum Segeln an?

Für Anfänger reichen:
Regenjacke, – Regenhose, – Schuhe, die nass werden dürfen
Handtuch und ganz wichtig – trockene Sachen nach dem Training
ein Neopren-Shorty ist empfehlungswert.
Mit einem Trockenanzug kannst Du auch ins Wasser fallen, ohne nass zu werden. Im zweiten Jahr brauchst Du diesen Trockenanzug, damit Du nicht jedes Mal an Land fahren musst, wenn eine Welle dich nass spritzt.

Wann kann ich mich anmelden?

Im Frühjahr machen wir einen Schnuppersegeltag. Der Termin steht dann unter Aktuelles.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing. Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung